Museen und Kunst

Wirsing mit Murmeltier, Antoine Watteau, 1716

Wirsing mit Murmeltier, Antoine Watteau, 1716



We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Wirsing mit Murmeltier - Antoine Watteau. 40,5 x 32,5

Die französische Kunst des 18. Jahrhunderts beginnt mit Werken Antoine Watteau (1684-1721). Er war der erste, der eine neue Vorstellung von der Schönheit und Natürlichkeit menschlicher Gefühle und Emotionen zum Ausdruck brachte und neue Themen und Bilder einführte.

Im Zentrum des Gemäldes "Savoyard with Groundhog" liegt eine Zeichnung aus der Natur. Ein kleiner Musiker mit einem offenen lächelnden Gesicht trägt bescheidene Kleidung, die sich auf zahlreichen Reisen wohlfühlt. Der gebürtige Savoyer ging zur Arbeit und nahm eine Flöte und eine Schachtel mit, aus der das gelehrte Murmeltier „glücklich“ kleine Noten herausholt. Die lyrische Herangehensweise an die Handlung, die innere Wärme, mit der das Bild interpretiert wird, ist sehr charakteristisch für Watteaus Gemälde. Er betont gekonnt die Einsamkeit eines Jungen, der vor einem kalten Morgenhimmel steht. Ähnliche Skizzen aus dem Leben gewöhnlicher Menschen in der Arbeit von Watteau gingen parallel zu den berühmten galanten Festivals und Theaterszenen.


Schau das Video: Wirsingkohl Roulade und Rahmwirsing (August 2022).