Museen und Kunst

Kiew Aviation Museum - Museum Exponate Beschreibung, Kiew

Kiew Aviation Museum - Museum Exponate Beschreibung, Kiew

In 2003 In Kiew wurde ein Luftfahrtmuseum eröffnet. Ebenfalls im Museum befinden sich Exponate der Luftverteidigung. Es ist wichtig zu beachten, dass immer mehr Exponate, die aus dem Register verschiedener Flugplätze abgeschrieben wurden, ständig im Museum eintreffen. Auf den ersten Blick scheint dieses Museum eine Art Übungsplatz zu sein, auf dem man absolut alles finden kann: von der Beifahrerseite bis zur Luftverteidigungsrakete.

Am Eingang des Museums werden die Besucher begrüßt TU-104. Die Einzigartigkeit dieses Exponats liegt in seiner Nummer 001. Bis 1958 diente dieses Flugzeug dem Wohl des Mutterlandes, danach wurde es zur Forschung und Ausbildung für NAU-Studenten umgeleitet. Die Kabine dieses Flugzeugs ist auch auf seine Weise einzigartig, da es die ersten VIP-Sitze hat, auf denen Regierungsbeamte dieser Zeit saßen. Die TU-104 ist jedoch nicht das einzige Flugzeug mit einer eindeutigen Nummer, sondern es gibt auch IL-18 und IL-86 mit den Board-Nummern 01.01. Das Interessanteste ist, dass die Verwaltung des Museums vom Designbüro für die Bewahrung der zerstörten Seite ihrer Meinung nach gedankt wurde.

Besonders atemberaubend ist die militärische Ausrüstung auf dem Gebiet des Museums. Heutzutage steht sie nur friedlich auf dem Rasen und es ist so schwer vorstellbar, dass sie einmal mit ihrer eigenen Kraft zuschlug und einfach in Angst vor ihren Fähigkeiten stürzte. Zum Beispiel hat der MIG-25-Jäger bis heute einen Höhenrekord von siebenunddreißig Kilometern erzielt. Wie kürzlich klar wurde, präsentiert das Kiewer Luftfahrtmuseum eine einzigartige Sammlung von Jägern der TU-22-Serie, die in der Lage waren, einen Atomangriff zu starten. In der Nähe der Seiten überraschen die Kh-22-Raketen, die in der Lage sind, eine ganze Stadt in Sekundenschnelle zu zerstören, mit ihrer Größe. Neben gewöhnlichen Touristen wird das Museum auch von Menschen besucht, deren Schicksal in direktem Zusammenhang mit dieser Technik stand. An einem der Standorte des Museums befindet sich ein Flugzeug, mit dem der legendäre Film "Nur alte Männer gehen in die Schlacht" gedreht wurde.

Es mag seltsam klingen, aber es gibt nur sehr wenige Exponate des Kiewer Antonow Design Bureau im Kiewer Museum für Flugzeugtechnik. Es gibt nur drei davon in der Sammlung, darunter der berühmte "Corncob". Bald erwartet das Museum eine neue Auffüllung von fünf Seiten, darunter ein riesiges Ruslan-Flugzeug.

Im Gegensatz zum Rest des Museums können alle Exponate mit ihnen berührt und fotografiert werden. Das einzige, was Sie brauchen, um ein unvergessliches Foto zu machen, müssen Sie fünf Griwna bezahlen, aber eine solche Erinnerung ist es wert. Es besteht sogar die Möglichkeit, einige Autos zu besuchen und von innen zu inspizieren, aber auch hier wird eine zusätzliche Gebühr von fünf Griwna erhoben.


Schau das Video: Київ. Музей національної архітектури й побуту Пирогово (Dezember 2021).