Museen und Kunst

Cafe Botschafter: Aristide Bruant, Toulouse-Lautrec, 1892

Cafe Botschafter: Aristide Bruant, Toulouse-Lautrec, 1892


We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Cafe Botschafter: Aristide Bruant - Toulouse-Lautrec. 141,2 x 98,4

Toulouse-Lautrec und Sänger Aristide Bruant (1851-1925) waren durch gegenseitiges Mitgefühl verbunden. Als Bruant 1885 sein berühmtes Mirliton-Kabarett eröffnete, war der Künstler erst 20 Jahre alt. Toulouse-Lautrec entdeckte das Nachtleben von Montmartre, der Welt der Kabaretts und Cafés. Bruant schätzte schnell das Talent von Lautrec und bestellte bei ihm Gemälde für ein Kabarett.

Lautrec nahm 1887-1888 an der Illustration der gleichnamigen Zeitschrift Mirliton teil. Der künstlerische Wert seiner Zeichnungen konkurrierte mit dem brillanten Triumph des Sängers. Die allgemeine Popularität stärkt ihre Freundschaft weiter. Und als das Ambassador Cafe an der Champs Elysees anbietet, Bruan eine Reihe von Konzerten zu geben, beschließt er, dass Lautrec die Plakate für ihn zeichnen sollte.

Der Beginn der 90er Jahre war eine sehr fruchtbare Zeit in der Arbeit von Lautrec. Gerade zu dieser Zeit wächst und wächst sein Ruhm. Fast jeder würdigt sein Talent. Der damalige Künstler konzentrierte sich auf Lithografien. Cafe Botschafter: Aristide Bruen bezeugt, dass Lautrec die Technik des Plakats perfekt beherrscht. Nachdem Toulouse-Lautrec japanische Stiche und die Erfahrungen anderer Künstler (insbesondere der Nazis) studiert hatte, traf er sehr mutige Entscheidungen. Er bringt die Zeichnung fast zur Abstraktion und kombiniert gekonnt flache Stellen mit gekrümmten Konturlinien, was zu atemberaubenden dekorativen Formen führt. Die Einfachheit der Formen zieht das Auge des Betrachters an und fasziniert von der Integrität der Lösung. Cafe Ambassador ist ein Beispiel für die perfekte Kombination der brillanten Handwerkskunst des Künstlers mit den Anforderungen eines Werbeplakats.


Schau das Video: Henri Marie Raymond de Toulouse-Lautrec-Monfa. Aristide Bruant 1893 (Kann 2022).


Bemerkungen:

  1. Samule

    Eindeutig ausgezeichnete Antwort

  2. Gilford

    Ihre Website zeigt sich in der Oper nicht sehr gut, aber alles ist in Ordnung! Vielen Dank für Ihre klugen Gedanken!

  3. Acker

    Relevante Sichtweise ist es wissenswert.

  4. Pyrrhus

    Der Stand der Dinge unterhaltsam

  5. Nejin

    Ich muss dir sagen, dass du getäuscht wurdest.

  6. Kealan

    Ich trete bei. Und ich habe mich dadurch konfrontiert. Wir können über dieses Thema kommunizieren. Hier oder in PM.



Eine Nachricht schreiben