Museen und Kunst

Mittag (Ruhe auf der Flucht nach Ägypten), Claude Lorren, 1661

Mittag (Ruhe auf der Flucht nach Ägypten), Claude Lorren, 1661



We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Ruhe auf dem Weg nach Ägypten (Mittag) - Claude Lorren. Öl auf Leinwand, 113x157 cm

Es ist kein Zufall, dass der Künstler eine heilige biblische Geschichte für seine erhaben schöne Landschaft gewählt hat. Und wo sonst könnte ein gläubiger Katholik die Heilige Familie zur Ruhe bringen - die Jungfrau Maria, das Jesuskind, den verlobten Joseph und den Engel, der sie begleitet? Das idealistische Bild der Geschichte mit einer Herde friedlich weidender, majestätischer Bäume, anmutiger Brücken und bezaubernder langfristiger Pläne ergänzt nur das Geschehen - den vorübergehenden Schutz Gottes selbst, des kleinen Jesus.

Er spielt auf dem Schoß seiner Mutter, Mary, vor ihm ist ein kniender Engel und ein Stück weiter - der zarte ältere Joseph. Der verlegene Kuhhirtenjunge geht hastig - wer weiß, vielleicht, um den Leuten von seinem wunderbaren Treffen zu erzählen?

Unglaublich leichtes und warmes, weiches goldenes Licht durchdringt den gesamten Bildraum und kombiniert Vordergrund, Mitte und Hintergrund. Lorren porträtierte seinen "Mittag" ungewöhnlich frisch, wie einen Maimorgen, fast "paradiesisch" und friedlich.


Schau das Video: Peter Wünsch: Flucht über den Irak (August 2022).